Sylvia Necker

zeithistorikerin ::: architekturhistorikerin ::: klangwerkerin ::: ausstellungsmacherin :::
hamburg ::: frankfurt/m ::: münchen

stadt ::: raum ::: architektur ::: forschung ::: klang ::: material ::: geräusch :::

Close

Hörstück zur Grossen Bergstrasse in Altona

Eine KlangStadtLandschaft entsteht eine Soundarbeit von Sylvia Necker zur Geschichte und Gegenwart der Grossen Bergstrasse in Altona. Im Rahmen des Projekts „Archiv Grosse Bergstrasse“ von Johanna Klier, 17.-26. Juli 2015, Frappant e.V. in der Viktoria-Kaserne, Zeiseweg 9,  22765 Hamburg.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Zur Klang-Kartierung der Großen Bergstrasse
inkl. Interviews und Hörstück:
https://www.zeemaps.com/map?group=1546741

Zum Hörstück direkt:
https://soundcloud.com/neckersound/eineklangstadtlandschaftents

Am Freitag, den 14. August 2015 ist das Hörstück und ihre Macherin um 23 Uhr zu Gast in der Radiosendung “female pressure Radio” hosted by Doctore Xyramat, FSK Radio Hamburg. Die Playlist zur Sendung gibt es HIER.

FSK sendet das Hörstück erneut am Donnerstag, den 29. Oktober 2015 von 20:00-21:00 Uhr und in der Wiederholung am Freitag, den 30. Oktober 2015 von 14:00-15:00 Uhr. Siehe im Transmitter und klier HIER.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Die Arbeit „Eine KlangStadtLandschaft entsteht” dokumentiert die Geschichte und Gegenwart der Grossen Bergstrasse in Altona in einem kumulierten Hörstück. Vom 18. bis 25. Juli 2015 zeichnete die Architekturhistorikerin und Klangwerkerin Sylvia Necker Klänge, Töne und Erzählungen von Nutzer/innen der Grossen Bergstrasse auf. Passant/innen, Ladenbesitzer/innen, Fußgänger/innen und Altonaer/innen waren gebeten, ihre Erfahrungen ins Mikrofon zu sprechen und Orte der Grossen Bergstrasse in ihren Geschichten und aus gegenwärtiger Perspektive offenzulegen.

Ausstellung Archiv Große Bergstraße, Frappant e.V. Hamburg, 20

Offenes Studio im Ausstellungsraum

 

Mit dem gesammelten Material hat sich Sylvia Necker in das offene Studio in der Viktoria-Kaserne Zeiseweg 9 begeben. Die O-TÖNE wurden auf einer virtuellen Karte der Grossen Bergstrasse eingetragen und durch live eingespielte elektronische und akustische Klänge zu einem wachsenden Hörstück verdichtet. Ergänzen sprach Sylvia Necker, die die Grosse Bergstrasse seit Jahren als Architekturhistorikerin beforscht, Hintergrundinformationen zur Geschichte der Grossen Bergstrasse ein und flocht sie in das Hörstück ein. Jeden Abend wurde die entstandene Tagesetappe des Hörstücks auf einer Online-Karte veröffentlichthttps://www.zeemaps.com/map?group=1546741. Hinter dem blauen Marker verbirgt sich das Hörstück, die roten Marker verweisen auf Interview-Auszüge. Außerdem konnte das in Entstehung befindliche Hörstück an einem Terminal im Zeiseweg 9 im Ausstellungsraum gehört werden.

Ausstellung Archiv Große Bergstraße, Frappant e.V. Hamburg, 20

Hörstation im Ausstellungsraum

 

Nach acht Produktionstagen wurde das Hörstück zur Geschichte und Gegenwart der Grossen Bergstrasse in Altona am Sonntag, den 26. Juli 2015 im Rahmen der Finissage als Ur-Sendung aufgeführt.

Flyer zum Download >> 2015-07-Flyer-ArchivGrosseBergstrasse-k
Vorbericht zum Projekt >> http://derarchitektbda.de/street-stories/
Link zur Seite des frappant e.V. >> http://frappant.org/archives/6403
Link zur Facebook-Ankündigung >> https://www.facebook.com/events/1001379093225790/

 

2014-VomZustandDerStadt-AusstellungKlier-n_Seite_1

Photo: Johanna Klier. (c) 2014 www.johannaklier.net