Sylvia Necker

(urban) researcher ::: curator ::: historian ::: sound artist ::: 

nottingham (GB) ::: frankfurt/main (DE) ::: hamburg (DE) :::

zeit- und architekturhistorikerin ::: klangwerkerin ::: ausstellungsmacherin :::

Close

Karten und Pläne als historische Quellen

Sylvia Necker: Eingeschriebene Ideen. Zur besonderen Bedeutung von Karten und Plänen als Quellen für die Geschichtswissenschaft, in: Blätter für deutsche Landesgeschichte 147 (2011), S. 171-182.

Der Beitrag ging aus der Teilnahme an einem Panel des 48. Deutschen Historikertags in Berlin 2010 hervor. Rainer Hering (Landesarchiv Schleswig-Holstein/Universität Hamburg) und Robert Kretzschmar (Landesarchiv Baden-Württemberg, Universität Tübingen) organisierten das Panel “Im Grenzbereich zwischen Quellenproduzenten, Archiven und historischer Forschung”, das sich den weniger prominenten Quellengattungen wie Bildern, Karten, Stadtplänen oder Registraturen widmete, wie auch den Herausforderungen des digitalen Zeitalters für die Archivierung wie etwa Behördenkorrespondenz in e-mails. Einen ausführlichen Bericht zum Panel verfasste Janina Fuge: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=3315

Photo: Konstanty Gutschow, Generalbebauungsplan für Hamburg 1944 (Bildquelle und Bildrechte: Archiv für Städtebau Absteinach, Niels Gutschow)